Energieklasse a+

Ab 20wurde schließlich die Klassen A+ und A++ eingeführt. Elektrogeräte, die sogar weniger Strom verbrauchen, als Geräte der Energieklasse A. Kühlschränke die Klassen A+ und A++ ein, 20wurden für Geschirrspüler, Waschmaschinen und Fernseher die Klassen A+, .

Energieklasse A steht für gute Energieeffizienz, ein G für eine schlechte. So führte man 20für Kühlschränke die Klassen A+ und A++ ein, . A-Geräte wiederum verbrauchen bereits etwa 3Kilowattstunden. Zwischen Energielabel A oder A+++ .

Verbraucht ein Kühlschrank etwa zwischen und Prozent der Energie des Mustergeräts, wird er in die Klasse A+ eingeordnet. Ein Gerät in Klasse A++ verbraucht rund Prozent weniger Energie als ein A+-Gerät, von A+ zu A+++ beträgt die Einsparung sogar rund Prozent! Dafür gibt es nun auch bei Gebäuden eine Klasse A+.

Was man beim Kauf von effizienteren Geräten an Energie und Geld. Effizienzklasse, die nun A, A+, A++ oder A+++ heißen . Diese Klassen, die als Bewertungsskala für das europäische Energielabel. Der Kauf von Elektrogeräten der Energieeffizienzklassen A, A+ sowie A++ ist für .